Das Spiel des TSV Lichtentanne gegen die Männer des ESV Lok Zwickau am Samstag, den 05.01.2013 in der Dieselstraße begann bereits mit einer schlechten Ausgangssituation für den TSV. Im Gegensatz zum vollbesetzten Gegner Lok Zwickau war die Auswechselbank des TSV sehr übersichtlich besetzt. Dazu kam noch, dass die angesetzten Schiedsrichter nicht anwesend waren, sodass Jörg Neubert vom TSV Lichtentanne als Schiedsrichter einspringen musste.

Das Spiel des TSV Lichtentanne gegen den SV Niederfrohna am Sonntag, den 09.12.2012 begann schon recht abenteuerlich. Einige Aufbauspieler des TSV fehlten, sodass nur eine Notlösung ins Spiel gebracht werden konnte, die noch nicht wirklich zusammen gespielt hatte. Sogar Routinier Jörg Neubert "durfte" sein Comeback feiern. Dementsprechend begann die erste Halbzeit.

Am 1. Adventssonntag (02.12.2012) mussten die Männer des TSV Lichtentanne zum Punktspiel in Lichtenstein antreten. Hier sollte den Lichtensteinern die erste Heimniederlage der Saison beigebracht werden.

Das 5. Saisonspiel des TSV Lichtentanne gegen SV Sachsen 90 Werdau II am 18.11.2012 sollte an die Erfolge der ersten 4 Spiele anknüpfen. Natürlich hatten sich auch die Werdauer etwas vorgenommen - die Lichtentanner um 2 Punkte zu erleichtern und ihre Siegesserie zu unterbrechen.